Kategorien

Azilal-Teppiche

Azilal-Teppiche

Azilal-Teppiche ... sind absolut einzigartige Berber-Teppiche!

Die Azilal-Teppiche stammen aus der steilen Berberregion von Azilal, die sich in den abgelegenen und sehr schwer zugänglichen Bergen des Hohen Atlas von Marokko befindet, südlich der Stadt Béni Mellal und etwa 180 km nordöstlich von Marrakesch.

Die Azilal-Berber-Teppiche sind ausschließlich Frauen aus dieser Region Marokkos vorbehalten und bestehen aus abwechselnden Mustern, die aus einer geknoteten Linie und einer oder zwei Linien bestehen, die aus roher Wolle gewebt sind. Dies entspricht einem kulturellen Ritual, das von der Mutter auf die Tochter seit Generationen überliefert wird.

Azilal-Teppiche

Teppiche namens Ourika werden oft mit Azilal-Teppichen in Verbindung gebracht, bei denen es sich um Teppiche handelt, die etwas weiter südlich von den Berberstämmen des Hohen Atlas von Demnate im Norden bis Imlil im Süden hergestellt wurden und somit die Berg-Region von Ait Ourir, das Ourika-Tal und des Parks von Oukaimeden abdecken.

Die Azilal-Teppiche zeigen große Kreativität in Bezug auf das Design. Sie kombinieren unregelmäßige und abstrakte Muster, zahlreiche Berber-Symbole und Grafiken, die oft auf Diamanten basieren.

Oft gibt es Farbzusätze auf der Basis von mit pflanzlichen Farbstoffen gefärbter Wolle

Azilal-Teppiche

oder auf der Basis von farbigen Baumwollfäden oder sogar recycelten Stoffen. Die Farbe der Unterseite der Teppiche aus natürlicher Schurwolle ist Elfenbein/Creme.

Azilal-Teppiche sind Werke, in denen jede Landfrau aus der Azilal-Region ihre Geschichte erzählt. Die Themen der Motive sind Landleben, Mutterschaft, Geburt. Die Weber verwenden daher die Stammeszeichen ihrer Vorfahren, um ihre Ehe, ihre Schwangerschaft und ihr tägliches Leben auszudrücken.

Diese Teppiche werden nicht für kommerzielle oder lukrative Zwecke hergestellt, sondern für den Familiengebrauch, um der Kälte des Hohen Atlas zu begegnen. Gegenwärtig werden sie in westlichen Ländern zusätzlich zu ihrer Verwendung als Teppiche häufig in Innendekorationen wie schönen Wanddekorationen oder Design-Elementen verwendet.

tapis Beni Ouarain

Azilal-Teppiche sind Früchte der Fantasie des Teppichkknüpfers, echte Kunstwerke, die mit abstrakten Gemälden vergleichbar sind. Sie sind selten und bis in die 90er Jahre auf dem Markt fast unbekannt. Von Paris über die USA bis nach Tokio stellen viele Galerien Die Azilal-Teppiche als Kunstwerke aus, ihre Originalität und ihre immense grafische Kraft haben viele Künstler wie Matisse, Paul Klee oder Le Corbusier tief inspiriert.

Jean-Yves SEVESTRE, anerkannter Experte, spezialisiert auf Berber-Teppiche in Marrakesch, bietet eine der größten Auswahlen an Azilal-Teppichen.

Azilal-Teppiche

Die Region Azilal, die Berber-Teppiche liebt, ist eines seiner Lieblingsziele. Er engagiert sich sehr für fairen Handel und unterstützt mehrere Webverbände, um ihre Teppiche zu vermarkten, zu fördern und der westlichen Welt bekannt zu machen.

Auf diese Weise können viele Frauen selbst ein wenig Geld haben. In diesen Berberfamilien hat die Frau keinen Zugang zu Geld, das dem Familienoberhaupt vorbehalten ist. Die Frauen können sich also etwas leisten, was sie wollen, und sie sind stolz darauf, echte Meisterwerke zu schaffen und so die Identität dieses menschlichen Erbes zu bewahren.